Förderratgeber, Foerderratgeber - Newsletter
  Kontakt | Links | AGB

Newsletter vom 13.12.2011, 13:44:34

Betreff:


Newsletter Dezember 2011


Die Tage werden immer noch kürzer, die Nächte aber trotzdem nicht länger, das erste Blitzeis haben Sie hoffentlich auch alle unfallfrei überstanden und können sich nun voller Elan in den jahrelang erprobten Weihnachtsgeschenkaufsuchstress begeben.

Wir möchten Ihnen mit diesem Newsletter ein erholsames und ruhiges Weihnachtsfest wünschen, verbunden mit einem guten Rutsch ins neue Jahr.
Bleiben Sie auch in 2012 weiterhin recht neugierig auf das, was die Förderratgeber so alles starten und durchführen, entwickeln und umsetzen werden.


Wo auch immer Sie sind, wir informieren Sie gerne hier und vor allem auf unserer website http://www.foerderratgeber.de über unsere Seminare und Vorträge.


Weiterhin haben wir in diesem Newsletter auch wieder wie gewohnt aktuelle Ausschreibungen und Wettbewerbe zusammengestellt.


Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Förderratgeber
Sabine und Gerhard Schwab



Seminare/Vorträge:


Vorausschau 2012


Keine Angst vor Anträgen auf Fördermittel!
Private Stiftungen als Geldgeber für Schulprojekte
Donnerstag: 19. Januar 2012, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
LSFB
Berlin Charlottenburg


Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte?
Das 1x1 der Antragstellung - Schwerpunkt Stiftungen (Modul 1 und Modul 2 )
Donnerstag: 01. März 2012
Freitag: 02. März 2012
Regionale Fortbildung Berlin Spandau


Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte?
Das 1x1 der Antragstellung - Schwerpunkt Stiftungen (Modul 1 und Modul 2 )
Mittwoch: 14. März 2012
Donnerstag: 15. März 2012
Regionale Fortbildung Treptow-Köpenick

Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte?
Das 1x1 der Antragstellung (Modul 1 und Modul 2 )
Freitag: 23. März 2012, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Samstag: 24. März 2012, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Regionale Fortbildung Berlin Reinickendorf
für: Schulleiter/innen, Lehrkräfte aller Schularten, Projektverantwortliche in Schulen,
Mitglieder von schulischen Fördervereinen in Berlin
entgeltfrei
Information:
Tel: 030 / 22 432 000, E-Mail: sabine.schwab@gom-fundraising.de
Anmeldung unter:
www.fortbildung-regional.de Suchwort Fundraising



Aktuelle Ausschreibungen


Förderung EU

GRUNDTVIG - Weiterbildung für Bildungspersonal
Bis zum 16. Januar 2012 können Mitarbeiter/innen an Einrichtungen der Erwachsenenbildung noch Anträge auf Förderung einer europäischen Fortbildung stellen.
Die Fortbildungsmaßnahmen werden durch Zuschüsse für Einzelpersonen unterstützt, wenn sie im europäischen Ausland in einem der an dem Programm teilnehmenden Staaten stattfindet.

http://ec.europa.eu/education/trainingdatabase/

Frist: 16.01.2012


Förderung Bund


Unter dem Titel Fellowship Internationales Museum startet die Kulturstiftung des Bundes ein neues Förderprogramm im Umfang von 2,58 Millionen Euro. Mit der deutschlandweiten Initiative möchte die Kulturstiftung 20 Museen und öffentlichen Sammlungen in Deutschland ermöglichen, Nachwuchswissenschaftler und Kuratoren aus dem Ausland an ihrem Haus zu beschäftigen. Das Programm soll die Internationalisierung der deutschen Museumslandschaft befördern. Deutsche Museen, Ausstellungshäuser und öffentliche Sammlungen können sich ab sofort bis zum 30. April 2012 bewerben, einen Wissenschaftler oder Kurator aus dem Ausland (Fellow) für einen 18-monatigen Arbeitsaufenthalt (Fellowship) an ihr Haus einzuladen.


Weitere Informationen zum Programm und zu den Antragsbedingungen finden Sie unter: www.kulturstiftung-bund.de/fellowship.


Frist: 30.April 2012


Förderung regional

Landesarbeitsmarktprogramm „Arbeit für Thüringen und Zukunft Familie“ – Lohnkostenzuschüsse
Ziel und Gegenstand
Das Land Thüringen fördert die Einstellung auf dem Arbeitsmarkt benachteiligter Arbeitsloser durch Zuschüsse zu den Lohnkosten.
Antragsberechtigte
Antragsberechtigt sind Arbeitgeber mit Sitz oder Niederlassung in Thüringen.
Voraussetzungen
Die geförderten Personen müssen einen Wohnsitz in Thüringen haben.
Die geförderten Personen müssen arbeitslos sein und einer der folgenden Zielgruppen zuzuordnen sein:
–Personen, die seit mindestens zwölf Monaten arbeitslos gemeldet sind,
–Erwerbsfähige aus Familien, in denen beide Elternteile arbeitslos sind,
–Alleinerziehende mit Kindern unter 18 Jahren,
–Arbeitslose mit einem anerkannten Behinderungsgrad von mindestens 50 oder Gleichgestellte,
–Arbeitslose über 50 Jahre.
Es muss ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis begründet werden. Im erwerbswirtschaftlichen Bereich muss dieses unbefristet sein.
Art und Höhe der Förderung
Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses zu den Lohnkosten.
Bei einer Mitfinanzierung durch Dritte (z.B. durch Bundes- und/oder kommunale Mittel) beträgt der monatliche Zuschuss zu den Personalausgaben zwischen 300 EUR und 500 EUR.
Wenn eine Mitfinanzierung durch Dritte nicht zustande kommt, beträgt die monatliche Förderung bis zu 900 EUR zuzüglich einer Förderung des Arbeitgeberanteils an der Sozialversicherung.
Antragsverfahren
Anträge sind spätestens einen Tag vor Abschluss des Arbeitsvertrags formgebundenen bei der
Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW) mbH
Warsbergstraße 1
99092 Erfurt
Tel. (03 61) 22 23-0
Fax (03 61) 22 23-17
E-Mail: servicecenter@gfaw-thueringen.de
Internet: http://www.gfaw-thueringen.de

Geltungsdauer
Die Richtlinie gilt bis zum 31. Dezember 2013.


Wettbewerbe

JUGEND HILFT! Wettbewerb fördert Projekte von Kindern und Jugendlichen

Bis zum 15.03.2012 können sich junge Menschen zwischen 6 und 21 Jahren wieder mit ihren sozialen Projekten bei der Initiative bewerben. Aus allen Einsendungen wählt die Jury bis Mitte Mai die besten acht Hilfsprojekte aus. Die Siegerteams werden im Rahmen einer großen Preisverleihung ausgezeichnet und nehmen anschließend an einem viertägigen JUGEND HILFT! Camp teil – hier erhalten sie von Experten und Expertinnen nützliche Tipps zur weiteren Umsetzung ihrer Aktionen. Unabhängig von seinem Wettbewerb unterstützt JUGEND HILFT! das ganze Jahr über alle Hilfsprojekte, die den Kriterien entsprechen, mit bis zu 2.500 Euro. Voraussetzung für eine Förderung ist vor allem das aktive soziale Engagement von Kindern und Jugendlichen. Pro Jahr werden rund 100 Projekte finanziell unterstützt. +++ Weitere Infos: Children for a better World e.V., Oberföhringerstr. 4, 81679 München, fon. 089.452 094 30, E-Mail. info@jugendhilft.de,

Web: www.children.de

Frist: 15.03.2012


Dienstleister des Jahres 2012" gesucht
Der "Dienstleister-Wettbewerb" startet in seine siebte Auflage: Für die Auszeichnung "Dienstleister des Jahres 2012" können sich herausragende und beispielgebende Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich mit Sitz in Baden-Württemberg beim Ministerium für Finanzen und Wirtschaft bewerben. Die beiden Sieger erhalten Preise in Höhe von je 10.000 Euro. Weitere vier Teilnehmer erhalten einen Anerkennungspreis in Höhe von je 1.500 Euro. Die Preisgelder werden von der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg GmbH und der SRH Holding in Heidelberg gesponsert. Bewerben können sich Dienstleistungsunternehmen aller Branchen aus Baden-Württemberg, ebenso wie Handelsunternehmen, Selbständige der Freien Berufe sowie dienstleistungsorientierte Unternehmen des Handwerks und des produzierenden Gewerbes. Unternehmen können sich in den beiden Preiskategorien Dienstleistungsinnovation oder Kundenfreundlichkeit bewerben. Die Ausschreibungsfrist läuft bis 17. Februar 2012.

http://www.dienstleistungsoffensive.de/dienstleistungsoffensive/05_Wettbewerbe/index.php

Region: Baden-Württemberg

Frist: 17.02.2012

foerdi_1.jpg

Newsletterarchiv

 

Webdesign Werbeagentur ultracolor