Förderratgeber, Foerderratgeber - Newsletter
  Kontakt | Links | AGB

Newsletter vom 29.02.2012, 10:11:10

Betreff:


Newsletter Februar 2012


Wir hoffen, Sie hatten zwei gute erste Monate in 2012 und sind jetzt so richtig in Schwung für das kommende Frühjahr. Vielleicht haben Sie auch die Schlittschuhe ausgepackt und sind auf den dick zugefrorenen Gewässern ordentlich gekurvt?

Mit diesem Newsletter möchten wir Sie wieder neugierig machen auf das, was die Förderratgeber in den nächsten Wochen starten und umsetzen werden.

Wo auch immer Sie sind, wir informieren Sie gerne hier und vor allem auf unserer website http://www.foerderratgeber.de über unsere Seminare und Vorträge.


Weiterhin haben wir in diesem Newsletter schon wie gewohnt aktuelle Ausschreibungen und Wettbewerbe für Sie zusammengestellt.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Förderratgeber
Sabine und Gerhard Schwab


Seminare/Vorträge


Seminar ist ausgebucht

Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte
Das 1x 1 der Antragstellung – Schwerpunkt Stiftungen
(Modul 1 und Modul 2)
Donnerstag: 01. März 2012, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr
Freitag: 02. März 2012, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Veranstalter: Regionale Fortbildung Berlin Spandau
Ort: Seecktstraße 2, 13581 Berlin
Für: Schulleiter/innen; Lehrkräfte aller Schularten, Projektverantwortliche in Schulen; Mitglieder von schulischen Fördervereinen, wenn Lehrkräfte derselben Schule auch teilnehmen - Anmeldungen aus Spandau werden bevorzugt behandelt.
Anmeldung: sabine.schwab@gom-fundraising.de Tel: 030 / 22 432 000

Seminar ist ausgebucht

Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte
Das 1x 1 der Antragstellung – Schwerpunkt Stiftungen
(Modul 1 und Modul 2)
Mittwoch: 14. März 2012
Donnerstag 15. März 2012
Veranstalter: Regionale Fortbildung Berlin Treptow-Köpenick
Für: Schulleiter/innen und Lehrkräfte aus Treptow-Köpenick
Interessierte können sich wenden an die Fortbildungskoordinatorin Heike Kubitz fobiz-koordinierung@t-online.de

Seminar ist ausgebucht

Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte
Das 1x 1 der Antragstellung – Schwerpunkt Stiftungen
(Modul 1 und Modul 2)
Freitag: 23. März 2012, 09:00 Uhr – 17:00 Uhr
Samstag: 24. März 2012, 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Veranstalter: Regionale Fortbildung Berlin Reinickendorf
Für: Schulleiter/innen, Lehrkräfte aller Schularten, Projektverantwortliche in Schulen, Mitglieder von schulischen Fördervereinen
Information: Tel: 030 / 22 432 000, E-Mail: sabine.schwab@gom-fundraising.de
Anmeldung : www.fortbildung-regional.de Stichwort: Fundraising

Vortrag

Keine Angst vor Anträgen auf Fördermittel
Private Stiftungen als Geldgeber für Projekte
Veranstalter: Berg.Link / Akademie
Donnerstag 19. April 2012, 20:00 Uhr – 21:30 Uhr
Ort: Berlin
Detaillierte Information erhalten Sie ab dem 10.03.2012
auf der Website www.foerderratgeber.de

Seminar

Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte
Das 1x1 der Antragstellung ( Modul1)
Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Brandenburg
Samstag 21. April 2012 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort: Hermann-Elflein-Straße 30/31, 14467 Potsdam
für: Schulen, Fördervereine; Vereine und Projekte in Brandenburg
Teilnahmebeitrag voraussichtlich 20 €
Information: Brandenburger/innen können im Landesbüro der FES ihr Interesse
bekunden und werden dann in den Verteiler für die Einladung aufgenommen
E-Mail: potsdam@fes.de

Seminar

Wie und wo beantrage ich Geld für Projekte
Das 1x1 der Antragstellung ( Modul1)
Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Brandenburg
Donnerstag 03. Mai 2012 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Ort: Hermann-Elflein-Straße 30/31, 14467 Potsdam
für: Schulen, Fördervereine; Vereine und Projekte in Brandenburg
Teilnahmebeitrag voraussichtlich 20 €
Information: Brandenburger/innen können im Landesbüro der FES ihr Interesse
bekunden und werden dann in den Verteiler für die Einladung aufgenommen
E-Mail: potsdam@fes.de


Aktuelle Ausschreibungen

Förderung EU

DAPHNE III
Themenbereiche: Wissenschaft und Forschung, Inneres und Justiz, Gesundheit, Soziales, Verbraucherschutz, Bildung und Jugend
Antragsberechtigte: Öffentliche Einrichtungen, Nicht-Regierungs-Organisationen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen

Frist 29.03.2012
Web: http://ec.europa.eu/justice/grants/programmes/daphne/index_de.htm


Förderung regional

Thüringer Zukunftspreis

„Die Frage, wie wir morgen leben werden, braucht angesichts der spürbaren demografischen Veränderungen vor allem Antworten aus der Mitte der Gesellschaft. Zukunft geht uns alle an – Ideen sind gefragt. Deshalb möchte ich alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und Initiativen ermutigen, uns ihre Vorstellungen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung Thüringens zu präsentieren“, sagte Landesentwicklungsminister Christian Carius heute in Erfurt und lädt zur Teilnahme am Wettbewerb um den Thüringer Zukunftspreis ein. Zukunftsweisende Projekte zur Gestaltung des demografischen Wandels in Thüringen werden 2012 erstmals ausgezeichnet.

Frist: 31. März 2012

Web: http://serviceagentur-demografie.de/aktuelles/einzelansicht/view/carius-zukunft-geht-uns-alle-an-ideen-sind-gefragt.html


Wettbewerbe

Bundesumweltwettbewerb

Ihr wollt Euch einmischen und eigene Ideen zur Lösung von Umweltproblemen in die Tat umzusetzen? Dann seid Ihr beim BUW genau richtig. Alle jungen Leute zwischen 13 und 21 Jahren, die sich für ihre Umwelt interessieren, können mitmachen. Bis zum Einsendeschluss am 15. März jeden Jahres können Projektdokumentationen entsprechend dem Motto "Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln" eingereicht werden.
Sowohl naturwissenschaftlich als auch gesellschaftlich Interessierte sind angesprochen. Denn Umweltprobleme sind vielfältig und betreffen in ihrer Komplexität diverse Lebensbereiche. Je nach Problemstellung und Lösungsansatz können die Wettbewerbsbeiträge ihren Umsetzungsschwerpunkt in allen für Umweltschutz und Umweltbildung relevanten Handlungsfeldern haben. Dazu zählen neben Naturschutz und Ökologie, Technik, Wirtschaft und Konsum auch Politik, Gesundheit und Kultur.
Je nachdem, wie alt Ihr seid, habt Ihr die Möglichkeit, am BUW I (13- bis 16-Jährige) oder am BUW II (17- bis 21-Jährige) teilzunehmen, alleine oder im Team.

Frist: 15. März

Web: http://www.ipn.uni-kiel.de/projekte/buw/fr_reload.html?home.html


Nachfolgende Initiative finden wir unterstützenswert.

„ Zukunft ohne Gift“

Eine Initiative vom Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland

Jetzt mitmachen: Schreiben Sie Ihrem Bundestagsabgeordneten

In mehr als 200 Kitas hat der BUND eine Belastung mit giftigen Weichmachern nachgewiesen. Diese Stoffe werden mit gravierenden Entwicklungsstörungen in Verbindung gebracht.

Diese Abgeordneten - http://www.bund.net/themen_und_projekte/chemie/zukunft_ohne_gift/abgeordnete_gegen_gift/
unterstützen die Aktion bereits.
Fordern Sie die direkt gewählten Bundestagsabgeordneten aus betroffenen Regionen auf, sich für ein Verbot von Weichmachern einzusetzen!

foerdi_1.jpg

Newsletterarchiv

 

Webdesign Werbeagentur ultracolor